Hilfe ging durch die Luft! Um Mitternacht warfen sie Medikamente per Fallschirm nach Gaza

Hamasdurch die Streitkräfte von IsraelDie eingeleitete Al-Aqsa-Flutoperation läuft seit dem 7. Oktober. Als Israel Gaza besetzte und blockierte, näherte sich die Zahl der Palästinenser, die ihr Leben verloren, der 10.000-Marke. Während Krankenhäuser aufgrund von Treibstoffknappheit keinen Strom haben, herrscht in der Region auch ein Mangel an Nahrungsmitteln und Medikamenten.

Die medizinische Hilfe wurde per Flugzeug geliefert

Jordanienging gegen den Medikamentenmangel in Gaza vor. Nach Angaben der offiziellen jordanischen Nachrichtenagentur Petra; König Abdullah II., „Dringende medizinische Hilfsgüter und medizinische Hilfsgüter wurden per Flugzeug zum Jordan Field Hospital im Gazastreifen geflogen.“ sagte.

Auf der anderen Seite gab König Abdullah eine Erklärung ab

„Es ist unsere Pflicht, den Verwundeten zu helfen, die unter dem Krieg in Gaza leiden“, sagte Jordaniens König und fügte hinzu, dass sein Land seinen palästinensischen Brüdern weiterhin am nächsten stehen und ihn am meisten unterstützen werde.

Sie fielen mit Fallschirmen

Andererseits heißt es in der Erklärung auf der offiziellen Website der jordanischen Armee, die sich auf eine militärische Quelle des Generalkommandos der Streitkräfte stützt: „In Übereinstimmung mit königlichen Anweisungen hat ein Flugzeug der Royal Air Force medizinische Nothilfe in das jordanische Feld abgeworfen, da die medizinischen Vorräte knapp wurden und sich die Lieferung von Hilfsgütern über den Hafen von Rafah in den Gazastreifen verzögerte. Krankenhaus Gaza/76 bei Nacht.“ Aussagen wurden aufgenommen.

In der Erklärung heißt es, das Krankenhaus setze seine Arbeit trotz gravierender Materialknappheit fort und betont, dass die jordanischen Streitkräfte mit der betreffenden Operation ihrer humanitären Rolle nachgekommen seien, das Leid der Familien im Gazastreifen zu lindern.

Source link

Hilfe ging durch die Luft! Um Mitternacht warfen sie Medikamente per Fallschirm nach Gaza

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen