Er lebte 16 Jahre lang mit einem vergessenen Stück Stoff am Bein!

Kadir Durdu, der sich vor 16 Jahren in Kayseri mit Menschen gestritten hatte, mit denen er verfeindet war, wurde mit einer Waffe am linken Bein verletzt. Durdu, der in das Medizinische Fakultätskrankenhaus der Universität Erciyes gebracht wurde, verbrachte eine Woche auf der Intensivstation. Kadir Durdu, dessen Behandlung abgeschlossen war, wurde wegen Deserteurs in das E-Typ-Gefängnis von Diyarbakır gebracht.


Kadir Durdu, der zur Untersuchung ins Dicle University Hospital ging, weil sich die Schmerzen in dieser Zeit verschlimmerten, wurde am linken Bein operiert. Kadir Durdu, der seit 16 Jahren an Schwellungen und Schmerzen im Bein litt, ging in ein privates Krankenhaus in Kayseri und wurde untersucht.


Kadir Durdu war schockiert, als er erfuhr, dass aufgrund der Operation, die er sich vor Jahren unterzogen hatte, Stoffstücke an seinem linken Bein vergessen worden waren. Das granulomartige Gewebe mit Staubpartikeln am Bein von Kadir Durdu, der sich einer weiteren Operation unterzog, wurde vollständig gereinigt.


Kadir Durdu, der eine Narbe am Bein hatte und dessen Wunden nicht vollständig heilten, reichte eine Beschwerde gegen das Dicle University Hospital und den Arzt ein, der die Operation durchgeführt hatte.


„ICH LEBE SEIT 15-16 JAHREN MIT EINEM STÜCK STOFF“


Durdu erklärte, dass die Schwellung und die Schmerzen in seinem Fuß noch viele Jahre nach der Operation im Dicle University Hospital anhielten, und sagte: „Mein Fuß schwoll 15 bis 16 Jahre nach der Operation plötzlich an. Als ich mich nicht mehr bewegen konnte, ging ich ins Krankenhaus. Ich war schockiert, als ich erfuhr, dass in einem Privatkrankenhaus vergessene Stoffstücke in meinem Fuß steckten. Ich habe 15-16 Jahre lang von einem Stück Stoff gelebt. Auch zu Kornstücken zerfallene Stoffe wurden gereinigt. Aufgrund meiner Tortur habe ich rechtliche Schritte eingeleitet. Ich kann es im Moment nicht lange aushalten. Mein Fuß schwillt an, wenn ich stehe. Da sich die Wunde nicht schließt, kommt es zu einer Entzündung. Mein Fuß war dauerhaft geschädigt. „Ich möchte, dass mein Fuß repariert wird und diejenigen, die das getan haben, bestraft werden“, sagte er.


„Er erlebte schwere Opfer“


Der Anwalt von Kadir Durdu, Şafak Baysal, erläuterte die Schikanierung, die sein Mandant erlebte. Anwalt Baysal sagte: „Im jüngsten Bericht wurde enthüllt, dass bei der an der Dicle University durchgeführten Operation ein Stück Stoff von vor 16 Jahren übrig geblieben war.“ Mein Kunde leidet seit ca. 15-16 Jahren unter starken Beschwerden aufgrund dieses Stoffstücks. Aufgrund dieser Beschwerde haben wir sowohl eine Verwaltungsuntersuchung beantragt als auch eine Strafanzeige gegen die Täter wegen fahrlässiger Körperverletzung eingereicht. Wir werden das rechtliche Verfahren befolgen. Eigentlich kann man von einem Kunstfehlerfall sprechen. In diesem Fall werden wir von unserem Mandanten materiellen und moralischen Schadensersatz verlangen. Der Kunde hat immer noch eine Beschwerde. „Er kann nicht gehen und hat schwere Verletzungen“, sagte er.


In der Erklärung des Chefarztes des Dicle University Hospital heißt es, dass eine Untersuchung des Vorfalls eingeleitet worden sei. (DHA)




Source link

Er lebte 16 Jahre lang mit einem vergessenen Stück Stoff am Bein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen