Al Nahyan und Blinken diskutierten über die Einrichtung eines „humanitären Notfallkorridors“ nach Gaza


B.A.E Nach Angaben der offiziellen Nachrichtenagentur WAM befindet sich der Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate, Al Nahyan, in der Hauptstadt Abu Dhabi. ABD Er traf sich mit Außenminister Blinken.

Das Duo erörterte die Fragen der Bereitstellung umfassenden Schutzes für Zivilisten, der „Einrichtung eines humanitären Notfallkorridors“, um der Region humanitäre und medizinische Hilfe zu leisten, und der sofortigen Entspannung aller Arten von Spannungen.

Das Duo betonte die Notwendigkeit, die regionalen und internationalen diplomatischen Bemühungen zu intensivieren, um die Situation unter Kontrolle zu bringen und die Eskalation der Krisen in der Region zu verhindern, und betonte die Suche nach einer klaren politischen Lösung, um einen umfassenden und fairen Frieden sowie Sicherheit und Stabilität in der Region zu gewährleisten.

Die beiden betonten außerdem ihren gemeinsamen Wunsch, die Stabilität und den Wohlstand im Nahen Osten zu erhöhen.


in Palästina Israel Gewalt

Der militärische Flügel der Hamas, die Izz ad-Din al-Qassam Brigaden, starteten am Morgen des 7. Oktober einen umfassenden Angriff auf Israel, der als „Aqsa-Flut“ bezeichnet wurde.

Als Tausende von Raketen aus Gaza auf Israel abgefeuert wurden, drangen palästinensische bewaffnete Gruppen in das Grenztor Beit Hanun-Erez an der Grenze zwischen Gaza und Israel ein und eroberten es.

Bewaffnete Gruppen drangen von hier aus in Siedlungen in Israel ein, ebenso wie die israelische Armee Krieg mit seinem Flugzeug Gaza Er hatte einen Angriff auf den Strip gestartet.

Berichten zufolge wurden bei den Angriffen aus Gaza 1.300 Israelis getötet und 3.436 Israelis verletzt.

Das palästinensische Gesundheitsministerium gab bekannt, dass bei israelischen Angriffen in Gaza 2.215 Menschen, darunter 724 Kinder und 458 Frauen, getötet und 8.714 verletzt wurden.

Bei den Angriffen israelischer Streitkräfte und jüdischer Siedler im Westjordanland seien 55 Palästinenser getötet und etwa 619 Menschen verletzt worden.

Bei den israelischen Angriffen kamen neun Journalisten in Gaza und ein Journalist im Libanon ums Leben.

Source link

Al Nahyan und Blinken diskutierten über die Einrichtung eines „humanitären Notfallkorridors“ nach Gaza

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen